Deutsche Rentenversicherung

Hämatologie - Onkologie

Hämatologie
• Hämatologische Systemerkrankungen
• Myeloproliferative Syndrome
• Morbus Hodgkin
• Non-Hodgkin-Lymphome
• Leukämien

Hinweis: Patienten nach Hochdosis-Chemotherapie mit anschließender Knochenmarktransplantation (KMT)-bzw. Stammzelltransplantation (PBSCT) können in der Klinik Taunus NICHT aufgenommen werden!

Onkologie
• Mammakarzinom (Brustkrebs),
• Prostatakarzinom,
• Nierenkarzinom
• Schilddrüsenkarzinom
• Seltene Karzinomerkrankungen und weitere bösartige Erkrankungen nach Rücksprache
• Begleit- und Folgeerkrankungen durch die Chemotherapie wie Polyneuropathie, Gedächntis- und Konzentrationsstörungen,
• Müdigkeits-Syndrom und körperliche Schwäche

Spezifische Therapien / Infusionsbehandlung

Ihre orale zytostatische oder immunmodulatorische Therapie kann in unserem Hause durchgeführt werden, ebenso wie intravenöse Therapien und gegebenenfalls Aderlässe. Ihre Infusionsbehandlungen mit Biphosphonaten sowie Immuntherapie zum Beispiel mit Herceptin können bei uns – auch über Port-Systeme - durchgeführt werden.


Zusatzinformationen

Anschrift

Reha-Zentrum Bad Nauheim
Klinik Taunus

Lindenstraße 6 | 61231 Bad Nauheim
Tel. 06032 - 341 0 | Fax 06032 - 341 481

So finden Sie zu uns (bitte klicken Sie auf den Anfahrtsplan):

Lageplan des Reha-Zentrums Bad Nauheim



Informationen zur Datenschutzgrundverordnung

Am 25. Mai 2018 ist die Datenschutzgrundverordnung in Kraft getreten. Hier gelangen Sie zum Informationsschreiben zur Datenschutz-Grundverordnung.

Beachten Sie auch die Datenschutz-Broschüre der Deutschen Rentenversicherung.